STORIES


20.07.18
WIR STELLEN UNSERE NEUEN PERFORMANCE CREW TENNIS SOCKEN VOR

Wenn wir mal ehrlich sind, streben wir alle danach, so gut wie möglich auszusehen, ob beim Sport, auf der Arbeit oder in unserer Freizeit. In Anbetracht dessen haben wir mit unseren neuen Performance Crew Socken die perfekte Mischung aus lässigem Style und Sport geschaffen. Mit einer klaren Silhouette und minimalistischem Design sind diese Socken so konzipiert, dass sie sowohl auf dem Tennisplatz als auch abseits des Tennisplatzes getragen werden können.

Egal, ob du im 80er-Jahre Hype der „Stranger Things“ gefangen bist oder wie Kanye West sein möchtest – es ist unumstritten, dass Tennissocken in den letzten Wochen rasant an Beliebtheit gewonnen haben. Aber kennst du diese Socken wirklich oder bist du einfach im Hype gefangen? Lass dich hinter die Kulissen der technischen Besonderheiten unserer neuen DANISH ENDURANCE Performance Crew Tennissocken führen.

Die perfekte Länge, der perfekte Komfort
Per Definition sind die Performance Crew Tennissocken Socken mittlerer Wadenlänge
und eignen sich perfekt in Schuhen wie Sneakern, Halbschuhen oder Stiefeln. Vermeiden sollte man sie in Stilettos und Pumps, jedoch können wir den deutschen Style in (Birkenstock-)Sandalen akzeptieren! Durch ihre Länge bieten die Socken auch einen guten Schutz für deine Knöchel und Waden.

Abgesehen von ihrer perfekten Länge wurden unsere Socken entwickelt, um dir den größtmöglichen Komfort zu bieten. Ihr Schnitt passt sich anatomisch an deinen Fuß an und die durchgängig gepolsterte Sohle sorgt für zusätzlichen Fußschutz – so bleibt man garantiert ohne Blasen!

Darüber hinaus verfügen diese Socken über kühlende Lüftungsbahnen, um deine Füße den ganzen Tag angenehm trocken zu halten.
Weil wir dich wirklich verwöhnen wollten, werden unsere Performance Crew Tennissocken aus OEKO-TEX-zertifizierter Baumwolle hergestellt. Diese feinere Version der normalen Baumwolle zeichnet sich durch Baumwollfasern aus, aus der buchstäblich Verunreinigungen „rausgekämmt“ wurden, bevor sie zu Garn gesponnen wurden. Das Ergebnis ist dann ein viel weicheres Material, das sich besonders gut für empfindliche Haut eignet.

Immer noch nicht überzeugt?
Nun haben wir unermüdlich daran gearbeitet, die Erkenntnisse von Athleten mit den besten Streetstyle-Looks zu kombinieren, um die perfekte Socke für dich zu schaffen. Nachdem wir unsere Socken gemeinsam mit dem olympischen Goldmedaillen-Gewinner Handballer Casper U. Mortensen und der Hürdenläuferin Stina Troest entwickelt und getestet haben, waren wir sehr zufrieden, dass die beiden mit unserem Endprodukt zufrieden sind. Und so weit daneben können diese beiden Top-Sportler und modebewussten Dänen nicht sein! Schau dir die Performance Crew Socken heute selbst an!


11.07.18

ABSEITS DER ÜBLICHEN ROUTEN LIEGT DIE BELOHNUNG:Wie Körper und Geist von Wanderungen profitieren.

Horsetooth Resevoir, Fort Collins, Colorado

 

Vom Fuß des Berges bis zum Gipfel tut eine richtige Wanderung sowohl dem Körper als auch dem Geist gut.

Während man auf einer Wanderung die herrliche Aussicht auf die Natur um sich herum genießt und einem die frische Luft um die Ohren bläst, kann man einfach nicht anders, als sich am Gipfel der Welt zu fühlen – und manchmal ist man auch buchstäblich auf dem Gipfel der Welt. Ich bin im Norden Michigans aufgewachsen und hatte das Glück, die Schönheit zahlreicher Wanderwege zu erleben und regelmäßig durch Wälder, über Strände und Klippen zu wandern.

Ludington State Park, Michigan

Ich bin sogar nach Colorado gereist und habe die berüchtigten Flatirons of Boulder sowie den herrlichen Maxwell Ridge von Fort Collins bewandert. Ich erlebte die unzähligen Gipfel von Bergen in Arizona, Naturpfaden im sonnigen Staat Florida, und nicht zu vergessen, der King Canyon Park und Sequoias of California sind nur einige meiner Lieblings-Wandererlebnisse.

Es ist erstaunlich, wie wohltuend ein Wandertag sein kann. Von der Entspannung des Geistes bis zu den vielen gesundheitlichen Vorteilen für den Körper – die Vorteile des Wanderns sind vielseitig.

Der Körper:

Boulder Mountain Park, Colorado

Es gibt nichts Besseres als das Gefühl, etwas Gutes für seine Gesundheit zu tun. Es ist kein Geheimnis, dass es eine beträchtliche Menge neuster Forschung gibt, die die unzähligen Vorteile von Bewegung auf Gesundheit aufzeigt. Obwohl wir ständig an diese Vorzüge erinnert werden, kann die Einbeziehung eines regelmäßigen Trainingsprogramms für viele Menschen eine Herausforderung darstellen. Während das intensive Fitnesstraining oder anspruchsvolle Spinning Kurse abschreckend sein können, stellt Wandern eine weniger extreme Art dar, sich körperlich zu betätigen.

Trekking durch Täler und Berge ist ein großartiges Training für Ihre Oberschenkel, Waden, Quadrizeps und sogar Gesäßmuskeln – trägt man dabei auch noch einen Rucksack, wird man das Brennen in den Muskeln spüren!

Wenn man abnehmen möchte, kann regelmäßiges Wandern dabei helfen. Je nach Schwierigkeitsgrad der Route man dabei eine erhebliche Anzahl von Kalorien verbrennen. Laut LiveStrong können dies bis zu 430-550 Kalorien pro Stunde sein!

Wenn man nicht bereits davon überzeugt ist, dass Wandern gut für seinen Körper ist, sollte man bedenken, dass es auch sehr förderlich sein kann, um den Blutdruck und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken und die Herzleistung zu stärken. Die CDC hat festgestellt, dass regelmäßige körperliche Aktivität den Blutdruck sowie den Cholesterinspiegel senken kann.

Sequoia und Kings Canyon Park, California

Der Geist:

In unserer modernen Welt, in der ständig SMS, E-Mails und die sozialen Medien präsent sind, scheint unser Aufmerksamkeitsdefizit konstant zu wachsen. Auf einer Wanderung sind diese Distraktoren abwesend, man kann sich ins „Offline“ begeben und sich stattdessen mit der Welt um sich herum konzentrieren, seine Gedanken beruhigen und den Frieden und Ruhe der Pfade, Wege und Gipfel genießen, die man erkundet. Während man in der Natur läuft, verbringt man Zeit abseits der elektronischen Welt, die einen im Alltag umgibt. Dies ist ein Luxus, den wir heute leider nur selten erleben.

Abgesehen davon kann Wandern auch Vorteile für unsere psychische Gesundheit haben. Stress, Depression und Ängste sind weit verbreitet. Nach einer langen, anstrengenden Woche auf der Arbeit, empfiehlt es sich einen Wochenendausflug zu einem naheliegenden Wanderweg zu machen und dort die Natur zu genießen, die unsere schöne Welt zu bieten hat.

Chataqua Park, Colorado

Dadurch fühlt sich die Welt viel größer an, die meisten Probleme werden deutlich kleiner erscheinen und möglicherweise sogar mit dem Wind wegblasen.

Wandern kann auch unser Sozialleben verbessern. Zeit mit anderen zu verbringen und die Erfahrung einer anstrengenden Wanderung mit ihnen zu teilen ist Gold wert. Ich bin sowohl alleine als auch mit Freunden gewandert und wenn man auf dem Gipfel eines Bergs ist, auf den Sonnenuntergang über den Bergen und Seen blickt, gibt es nichts Besseres als jemanden, mit dem man die Aussicht teilen und bewundern kann.

Also schnapp dir einen Freund, pack deine Koffer und erkundet die Welt zusammen! Du wirst es nicht bereuen!

Quellen:

  • https://www.cdc.gov/physicalactivity/basics/pa-health/
  • https://www.livestrong.com/article/299000-the-cales-burned-per-hour-in-hiking/

 

von Annie Fuller


19.04.18
WAS SIND KOMPRESSIONSSTRÜMPFE & KOMPRESSIONSSOCKEN? WIR ERKLÄREN DEN SINN DIESER STRÜMPFE

Kompressionsstrümpfe sind im Grunde enganliegende Strümpfe, die Deine Füße und Unterschenkel sanft stützen, indem Sie einen konstanten und abgestuften Druck auf sie ausüben.

Nun klingt das vielleicht erstmal unangenehm? Diesen Gedanken musst Du fallen lassen – sobald Du die Socken ausprobiert hast, werden sich Deine Beine federleicht anfühlen.

woman wearing white compression socks and stretching

Aber warum sollte man seine Beine überhaupt in Kompressionsstrümpfe zwängen?

Überraschenderweise haben Kompressionsstrümpfe viele Vorteile in Bezug auf Gesundheit und Sport. Durch einen moderaten bis festen Druck auf die Waden fördern sie eine bessere Blutzirkulation und beugen so vor, dass Deine Beine müde werden, anschwellen und schmerzen.
Diese Kompression hilft Dir auch, nach Verletzungen oder Operationen eine schnellere Muskelregeneration zu erreichen und Deine Leistung auf ein neues Niveau zu heben.

Wie machen Kompressionssocken das?

Technisch betrachtet, wirken Kompressionsstrümpfe auf den venösen Grundblutkreislauf ein. Während die Venen das sauerstoffarme Blut zurück zum Herzen pumpen, können sie durch verschiedene Veränderungen behindert werden, welche eine Expansion der Blutgefäße verursachen. Dies führt langfristig zur Schwächung der Venenklappen.
Da das venöse Blut nicht in der Lage ist, zum Herzen zurückzukehren, neigt es dazu, sich in den Beinen anzusammeln. Dies führt zu einer unangenehmen Schwellung.

Durch Druck von außen auf die Unterschenkel reduzieren Kompressionsstrümpfe den Durchmesser Deiner Venen und bringen die Venenklappen in ihre ursprüngliche Position zurück. So kann das venöse Blut problemlos zum Herzen zurückkehren.

Für wen sind Kompressionsstrümpfe geeignet?

Im Prinzip für jedermann!

Egal, ob Du Leistungssportler oder Hobbysportler bist – ob Läufer, Wanderer, Ruderer, Boxer, Volleyball-, Handball- oder Basketballspieler, etc. Kompressionssocken unterstützen Dich immer, egal welche Sportart Du ausübst.

Außerdem sind die Strümpfe die ideale Lösung für alle, die viel Zeit auf den Beinen verbringen – von Kellnern, Verkäufern und Flugbegleitern bis hin zu Reiseleitern, Friseuren und Krankenschwestern.

Schließlich helfen Kompressionsstrümpfe Menschen bei der schnellen Genesung, bei Problemen wie Krampfadern, Ödemen oder Blutgerinnseln, Krämpfen, Plantarfasziitis, Müdigkeit, und sie helfen auch tiefer Venenthrombose vorzubeugen.

Ok, großartig! Jetzt bist Du informiert, wie Kompressionssocken funktionieren … Wie sucht man nun das richtige Modell für sich aus?
Bleib informiert für unseren nächsten Artikel zur Auswahl Deiner perfekten DANISH ENDURANCE Kompressionsstrümpfe!


02.03.18
11 FRAGEN AN ULTRA-LÄUFER JOHANNES KLEIN

compression sleeves ultra run

Du bist ein passionierter und sehr erfolgreicher Trailrunner – wie kamst du zu deiner Passion für Ultraläufe?
Da ich vom klassischen Alpinismus und Wandersport komme, bin ich seit meiner Jugend lange Touren in den Bergen gewohnt. Ich habe es bereits hier zu schätzen gelernt, viel Zeit draußen verbringen zu dürfen und die Natur auf mich wirken zu lassen. Dementsprechend sind lange Läufe in den Bergen für mich prinzipiell wie eine schnelle Bergtour.

Wie sieht dein tägliches Training in Vorbereitung auf deine großen Läufe aus?
Ich trainiere zwar nach einem Trainingsplan, dieser gibt mir aber noch genug Freiraum um auch mal spontan etwas zu unternehmen oder gutes Wetter auszunutzen. Ansonsten ist Abwechslung sehr wichtig. In verschiedenen Pulsbereichen zu trainieren, das Krafttraining nicht zu vernachlässigen und auch andere Sportarten, wie Rennradfahren und Langlaufen, einfließen zu lassen, ist für mein Training ein wichtiger Faktor.

Was motiviert dich, so hart zu trainieren?
Ganz ehrlich, ich weiß es nicht genau. Ich mag es einfach meinen Körper zu spüren, gerade in intensiven Phasen, wenn der Puls extrem hoch ist oder die Muskulatur unter hoher Belastung steht. Herausforderungen in die Augen zu schauen und diese im Rahmen meiner Möglichkeiten bestmöglich zu bewältigen, motiviert mich ungemein. Es gibt mir eine enorme Zufriedenheit und darüber hinaus auch viel Selbstbewusstsein und Ausgeglichenheit für den Alltag.

Ein großes Event, auf das du hintrainierst, ist die Trailrun WM in Spanien in diesem Jahr. Stehen bis dahin noch andere wichtige Laufevents auf dem Plan?
Definitiv – ich habe geplant, im März oder April an einem Wettkampf auf Marathondistanz teilzunehmen. Jedoch habe ich mich noch nicht für ein spezielles Event entschieden.

Was ist deine bisherige Lieblings-Laufstrecke?
Das ist das Schöne an meinem Sport. Ich laufe wirklich überall gerne. Am liebsten natürlich in den Bergen und sammle dabei immer fleißig Höhenmeter, aber auch komplett flache Einheiten haben ihren Reiz für mich. Ich habe auch einen Lieblingsberg, die so genannte Höfats, ein einmalig schöner Berg hoch über meiner Heimat Oberstdorf.

Wir haben gesehen, dass du kürzlich den Gipfel des Mont Blanc erstürmt hast. Gibt es schon Pläne für neue Abenteuer?
Das stimmt, Ende September habe ich mir einen Traum erfüllt und bin auf den Mont Blanc „gesprungen“. Pläne für neue private Abenteuer habe ich noch so viele. Diese Projekte sind ein großer Antrieb für mich, neben den Wettkämpfen, um weiterhin zu trainieren und fit zu bleiben. Da draußen gibt es noch viele Gebirge und Gipfel, die nur auf mich warten und entdeckt werden wollen – ihr werdet es sicherlich miterleben.

Machst du neben dem Laufen noch andere Sportarten oder hast du früher anderen Sport gemacht?
Ich bin ein typisch deutscher Junge und habe einige Jahre bei meinem heimischen Fussballverein gespielt, dem FC Oberstdorf. Zudem finde ich Badminton eine tolle Sportart, aber leider finde ich zu selten Zeit, um auch diesen Aktivitäten nachzukommen.
Als Ausgleichssport zum Laufen, habe ich das Rennradfahren entdeckt und im Winter versuche ich auch noch auf meine Langlaufskier zurückzugreifen. Ansonsten liebe ich es, Zeit draußen verbringen zu können, entspannt in den Bergen mit Freunden oder der Familie beim Wandern, oder einfach nur spazieren zu gehen.

Was machst du, wenn du nicht am Laufen bist?
Schauen was der Kühlschrank hergibt und Schokolade essenJ. Zudem treffe ich mich ungemein gerne zum gemütlichen Kaffee trinken mit Menschen, die mir taugen…

Du läufst oft in unseren DANISH ENDURANCE Strümpfen. Welches ist dein Lieblingsprodukt und warum?
Das ist richtig und ich laufe nicht nur in euren Socken, sondern trage diese auch gerne in meiner Freizeit und zur Regeneration. Ein Lieblingsprodukt besitze ich deswegen nicht, denn ich mag einfach euer gesamtes Angebot, welches meine Ansprüche als Sportler vollständig abdeckt. Soll ich aber ein Produkt hervorheben, dann sind es die Kompressionsstrümpfe, welche mich bereits während einigen Ultraläufen verlässlich begleitet haben.

Als Leistungssportler muss man sicherlich sehr diszipliniert sein. Was ist dein größtes Laster?
Haha, definitiv Schokolade. Hier muss ich immer wieder aufpassen, dass ich nicht in einen „Fressrausch“ falle. Dann heißt es nicht Höhenmeter sammeln, sondern Kalorien J Das gute als Ausdauersportler ist dann, dass es auch wieder verbrennt!!

Hast du einen Tipp für unsere DANISH ENDURANCE Community, wie man als Athlet am besten fit und gesund bleibt?
Es gilt der Grundsatz wie immer im Leben. Wenn dich etwas antreibt und motiviert, ist alles im Leben möglich. Das hat mir mein Sport gezeigt und er beweist es mir fast täglich. Wenn dieser Grundsatz gegeben ist, kommen Disziplin und auch gewisser Verzicht in bestimmten Situationen automatisch hinzu. Ich habe diesem Bereich gelernt, mich nicht zu sehr zu kasteien und ab und zu mal einfach das Leben zu genießen und über die Stränge zu schlagen. Höre auf deinen Körper und gebe dem Geist gelegentlich mal Freiräume, dann wird der Spaß stets gewährleistet sein und deine Seele wird es dir danken. #moremilesmorecalories

 

Hier findet ihr Jojo auf Facebook & Instagram!

 


10.01.18
VON SIZILIEN BIS MADAGASKAR MIT DANISH ENDURANCE

 

Hallo, mein Name ist Stéphanie Versteeg und ich bin eine Reisebloggerin aus den Niederlanden. Ich liebe Abenteuer und für meinen Blog expeditieaardbol.nl kann ich regelmäßig die Welt bereisen.

Währen der letzten 10 Jahre habe ich unseren wunderschönen Planeten auf Flip-Flops und Turnschuhen erobert. Ich bestieg Berge in Österreich und Laos und ging auf anspruchsvolle Wanderungen im indonesischen Dschungel. Wie man sich nun vorstellen kann, war das nicht immer ganz reibungslos: Ich verletzte mich mehrfach, als ich von rutschigen Felsen fiel und betete immer, dass meine Klettertour zu einem neuen Aussichtspunkt glatt laufen würde. Trotz einiger schwerer Blutergüsse habe ich immer überlebt, aber es war nicht wirklich praktisch, diese Art von Wanderungen auf abgenutzten Turnschuhen oder Flip-Flops zu machen.

Vor ein paar Monaten habe ich mir endlich ein paar professionelle Reiseutensilien zugelegt. Ich tauschte die Flip-Flops gegen ein Paar ordentliche Wanderstiefel und kombinierte sie mit den Merinowolle Wandersocken von Danish Endurance. Zuerst nahm ich sie für eine kurze Reise nach Sizilien mit – was für eine Erleichterung! Warum habe ich nicht früher daran gedacht? Die Wanderschuhe sind perfekt für Wanderungen und Abenteuer auf unwegsamem Boden, aber vor allem die Socken sind ein Lebensretter: Ich habe seitdem nicht aufgehört, sie zu tragen.

Die Danish Endurance Wanderstrümpfe sind aus 33% Merinowolle gefertigt und haben einen gepolsterten Bereich an Fußsohle, Fersen und Zehen, um Stöße zu absorbieren. Die Strümpfe sind ziemlich dick und halten die Füße angenehm warm. Gleichzeitig trocknen sie schnell nach dem Waschen, was sehr praktisch ist, wenn man unterwegs ist. Sie helfen, Blasen und Verletzungen zu verhindern, aber ich benutze sie auch im Alltag. Ich trage sie sogar in diesem Moment zu Hause, während ich am Küchentisch sitze und Artikel schreibe.

Nach all den Jahren des Reisens bin ich mit Danish Endurance nun endlich für ernsthafte Wanderungen bereit. Ich freue mich darauf, meine neue Ausrüstung auf eine Tour irgendwo in der Ferne mitzunehmen, und habe bereits ein Ziel im Sinn. Dieses Jahr plane ich, nach Madagaskar zu fahren, und ich kann es kaum erwarten, meine Socken für eine selbstbewusste Wanderung oder einen Aufstieg in einem der Nationalparks zu tragen.

 

Hier könnt ihr Stéphanie auf Instagram folgen: @expeditieaardbol

 


15.12.17
11 FRAGEN AN STINA TROEST

Wann hast du angefangen zu laufen und wer und was motiviert dich?
Ich fing bereits mit Leichtathletik / Laufen an, als ich 3 Jahre alt war. Ich bekomme meine Motivation von der großartigen Atmosphäre bei Meisterschaften wie der WM, EM und den Olympischen Spielen. Es ist ein tolles Gefühl, auf der Bahn im Stadion zu stehen.

Hast du jemals andere Sportarten ausgeübt?
Als ich klein war, habe ich Handball und Badminton gespielt und war Schwimmen und Tanzen.

Wie würde ein typischer Tag für dich aussehen?
Mein typischer Tag beginnt um 6:30 Uhr, ich frühstücke erst und trinke Kaffee. Dann habe ich meine erste Trainingssession um 9:00 Uhr. Meine erste Session ist gegen 11:00 Uhr vorbei und dann esse ich um 12:30 Uhr zu mittag.
Manchmal habe ich Physiotherapie und Massage am Nachmittag.
Ich lerne jeden Tag ca. 4 Stunden für die Uni und dann habe ich meine Abendsession von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr.
Schließlich gehe ich nach Hause, entspanne mich, esse um 21 Uhr und gehe danach direkt ins Bett.

Wie oft und wie trainierst du normalerweise?
Ich trainiere 6 Tage die Woche. Dienstags und donnerstags stehen zwei Sessions auf dem Plan. In meinen Trainingseinheiten geht es um Sprinten, Distanzrennen, Kerntraining, Krafttraining und technische Workouts.

Was machst du, um nach einem anstrengenden Trainingstag zu entspannen?
An meinen freien Tagen gehe ich normalerweise in mein Lieblingscafé, entspanne mich und lese. Manchmal gehe ich auch in die Sauna.

Wir wissen, dass du für die Leichtathletik-Europameisterschaften trainierst, die nächstes Jahr in Berlin stattfinden. Was sind deine Erwartungen dafür?
Mein Hauptziel ist es, ins Finale zu kommen. Aber zuerst muss ich mich natürlich für die Meisterschaften qualifizieren.

Du liebst es zu reisen – was ist dein Lieblingsziel?
… und wohin würdest du als nächstes reisen, wenn du einen Ort wählen könntest?
Das ist eine schwierige Frage. Aber meine Lieblingsziele sind wahrscheinlich Bali oder die Philippinen. Ich würde in der Zukunft gerne Sri Lanka, Kenia oder Hawaii besuchen.

Was ist dein Lieblingsessen?
Gerichte, die Fisch enthalten. 😊

Was ist dein Lieblings-Danish Endurance Produkt und warum?
Low-Cut-Socken. Perfekt für das Training!

Wie wirst du dieses Jahr Weihnachten feiern?
Ich werde in diesem Jahr Weihnachten in Südafrika feiern.

Hast du einen Ratschlag für uns, wie wir gesund in das neue Jahr starten können?
Setze dir realistische Ziele.

 

Schaut euch auch Stinas Instagram an!

 


JOIN THE WORLD OF
DANISH ENDURANCE

SIGN UP AND GET 15% OFF YOUR FIRST ORDER
BE THE FIRST TO HEAR ABOUT NEW PRODUCTS AND SALES